Wie entsteht Zahnarztangst?

Die Angst vorm Zahnarzt kennt verschiedene Ausprägungen. In vielen Fällen ist diese Phobie bereits im Kindesalter vorhanden und setzt sich ein Leben lang fort. Es sei denn, Sie gehen aktiv dagegen vor, indem Sie auf die Hilfe eines speziell ausgebildeten Zahnarztteams vertrauen. Grundsätzlich ist der Aufbau von Vertrauen für die Überwindung von Zahnarztangst wichtig, denn häufig liegt dieser Angst ein früherer Vertrauensverlust zugrunde, womit wir bei der Ursache Nr. 1 für die Entstehung einer Dentalphobie wären.

Ursachen für Angst vorm Zahnarzt

Traumatische Zahnbehandlungen in der Vergangenheit
Mehr als Dreiviertel der Angstpatienten geben an, dass ihre Aversion gegen Zahnarztbesuche auf ein besonders schmerzhaftes Erlebnis in der Vergangenheit, meist schon im Kindesalter, zurückgeht. Solche traumatischen Erinnerungen können bereits durch unsensibles Verhalten gegenüber einem ängstlichen Kind ausgelöst worden sein und prägen das Bild vom Zahnarztbesuch bis ins Erwachsenenalter hinein. Man versucht nach Möglichkeit zu verhindern, dass es erneut zu einem solchen Erlebnis kommt, indem man jede Zahnarztpraxis und somit leider auch gute Zahnarzterfahrungen meidet.

Prägung durch das Verhalten der Eltern
Die Angst vorm Zahnarzt muss nicht unbedingt auf eigenen schlechten Erfahrungen beruhen, nicht selten wird sie auch von Haus aus mitgegeben. Eltern, die unter Zahnarztangst leiden, können ihre Kinder negativ beeinflussen, indem sie ihnen im Hinblick auf die Zahngesundheit ein schlechtes Vorbild sind. So gibt es unter Angstpatienten viele Menschen, die davon berichten, dass Mutter oder Vater sehr selten oder nie einen Zahnarzt aufgesucht haben.

Schmerzhafte und nicht überwundene Erfahrungen sowie ungünstige Vorbilder sind also die häufigsten Ursachen von Zahnarztangst. Doch was ist es eigentlich konkret, wovor sich die Patienten beim Zahnarzt fürchten? Natürlich ist jede Angst individuell, doch im Grunde kann man von fünf Angsttypen sprechen, die immer wieder vorkommen und auf die sich ein auf Angstpatienten spezialisierter Zahnarzt professionell und menschlich einstellen kann.

Gründe für Angst vorm Zahnarzt

Angst vor Schmerzen
Allen Patienten ist es wichtig, dass eine Behandlung möglichst schmerzfrei abläuft. Aufgrund moderner Behandlungsmethoden ist Schmerzfreiheit heutzutage zum Standard in der zahnärztlichen Praxis geworden. Dennoch fürchten sich gerade Angstpatienten vor Schmerzen, weil sie entweder schlechte Erfahrungen in der Vergangenheit gemacht haben oder sich durch Erzählungen anderer über Schmerzen beim Zahnarzt beeinflussen ließen. Hier ist es unsere Aufgabe als Zahnärzte, Ihnen diese unberechtigte Angst vor dem Schmerz auf behutsame Weise zu nehmen.

Angst vor Kontrollverlust
Viele Menschen leiden auf dem Behandlungsstuhl unter einer Form von Kontrollverlust. Sie fühlen sich hilflos und ausgeliefert. Auch diese Furcht begegnet uns oft bei Angstpatienten. Durch freundlichen Umgang miteinander, Aufklärung und individuelles Eingehen auf Wünsche des Patienten kann dieser Angst gezielt entgegengewirkt werden.

Angst vor der Person des Zahnarztes
Einige Angstpatienten sind sehr misstrauisch gegen Ärzte an sich. Dieses Misstrauen kann verschiedene Ursachen haben und reicht von eigenen schlechten Erfahrungen bis hin zu allgemeinen Vorurteilen. Durch persönliche, offene Gespräche lässt sich eine solche Aversion sehr schnell beheben.

Angst vor Spritzen
Dies ist sicherlich der Klassiker unter den Zahnarztängsten. Nicht selten geht die Furcht vor der Spritze auf kindliche Erlebnisse etwa beim Impfen zurück. Dabei muss diese Angst nicht sein, denn die moderne Zahnmedizin kennt Möglichkeiten, wie etwa Betäubungssprays mit Erdbeergeschmack, die Sie die Spritze – falls sie nötig sein sollte - in keiner Weise spüren lassen.

Angst vor der eigenen Scham
Dies ist ein Teil des Teufelskreises, in den viele Angstpatienten geraten: Man schämt sich vor dem Zahnarzt dafür, dass die Zähne aufgrund der Zahnarztangst in einem schlechten Zustand sind. Als auf Angstpatienten spezialisierte Zahnärzte wissen wir sehr gut mit Menschen umzugehen, die sich über Jahre nicht trauten, einen Zahnarzt aufzusuchen. Hier wird niemand bloßgestellt, und es werden keine Vorwürfe gemacht. Denn wir sind dazu da, um Ihnen zu helfen!

Weiterlesen: